Diese Website verwendet Cookies, um eine optimale Benutzererfahrung zu gewährleisten. Mehr erfahren OK!
Aufgrund des Datenverkehrs bitten wir Sie, uns so viel wie möglich per E-Mail oder über Whatsapp zu kontaktieren. Die Sendungen werden NICHT verzögert!

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN RDM PARTS B.V. PRIVAT- UND GESCHÄFTSKUNDEN

Spoorstraat 3A
4054MA Echteld (Niederlande)
Telefon: +31 344 645675
E-Mail: info@rdmparts.com
Handelsregister Nr. 51359901 Kamer van Koophandel
Umsatzsteueridentifikationsnummer: NL823238672B01

- gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Jan Dirk Drost und nachfligend RDM Parts genannt -.

Die nachfligenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen werden. Auf Wunsch können sie unter www.rdmparts.com/de bzw. unter der E-Mail-Adresse info@rdmparts.com in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Sie werden dem Kunden zusätzlich mit jeder Einkaufsbestätigung als PDF-Datei ausgehändigt.

Die ladungsfähige Anschrift von RDM Parts sowie der Vertretungsberechtigte von RDM Parts können insbesondere der Einkaufsbestätigung entnommen werden.

Präambel

RDM Parts betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain www.rdmparts.com/de eine Homepage. RDM Parts bietet Kunden auf dieser Website Produkte, hauptsächlich Maschinen-Ersatzteile, zum Kauf über das Internet an.

Wir liefern an Verbraucher und Unternehmer.

1. DEFINITIONEN

Die fligenden Begriffe werden in diesen Lieferbedingungen in der fligenden Bedeutung verwendet, sofern sich nicht aus der Art und der Bedeutung der vorliegenden Bestimmungen etwas anderes ergibt.

  1. RDM Parts: die RDM Parts B.V., der Anwender dieser Lieferbedingungen mit Sitz in Echteld (Niederlande), eingetragen im Handelsregister der Handelskammer unter der Nummer 51359901.
  2. Käufer: die natürliche oder juristische Person, die mit RDM Parts einen Vertrag oder einen Fernabsatzvertrag abschließt.
  3. Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, der im Rahmen eines von der RDM Parts B.V. organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen ohne gleichzeitige Anwesenheit von RDM Parts und dem Käufer zustande kommt und wobei bis zum Abschluss des Vertrags ausschließlich ein oder mehr (Tele-) Kommunikationsmittel eingesetzt werden; kurz gesagt, Verkäufe über den Webshop von RDM Parts.
  4. Webshop/Website: rdmparts.com.
  5. Produkte: alle dem Vertragspartner im Zusammenhang mit einem Vertrag zu verkaufenden und zu liefernden Sachen.
  6. Verbraucher: jede natürliche Person, die für Zwecke außerhalb seiner geschäftlichen oder beruflichen Aktivitäten handelt. Sofern nicht anders angegeben, gelten alle Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch für Verbraucher. Die Artikel 15 bis 18 gelten nur für Verbraucher.
  7. Unter „schriftlich“ wird in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch „per E-Mail“ verstanden.

2. Geltungsbereich:

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von RDM Parts und für jeden Vertrag oder Fernabsatzvertrag zwischen RDM Parts und dem Käufer.
  2. Neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können für bestimmte Produkte ergänzende Geschäftsbedingungen gelten. Bei eventuellen Unterschieden zwischen den ergänzenden Geschäftsbedingungen und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten grundsätzlich die Bestimmungen der ergänzenden Geschäftsbedingungen vorrangig vor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern nichts anderes bestimmt ist.
  3. Von einer oder mehreren Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann nur mit einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung abgewichen werden. Die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben in diesem Fall unbeschadet in Kraft.
  4. Slilten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu einem jeglichen Moment ganz oder teilweise unwirksam sein oder für unwirksam erklärt werden, dann bleiben die übrigen Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vlilständig in Kraft. RDM Parts und der Käufer werden sich dann abstimmen, um neue Bestimmungen als Ersatz für die unwirksamen oder für unwirksam erklärten Bedingungen zu vereinbaren. Dabei werden der Zweck und die Bedeutung der ursprünglichen Bestimmungen soweit wie möglich berücksichtigt.
  5. Auch wenn RDM Parts nicht die strikte Einhaltung dieser vorliegenden Geschäftsbedingungen fordert bedeutet dies nicht, dass deren Bestimmungen nicht gelten bzw. dass in jeglicher Hinsicht das Recht verliert, in anderen Fällen die strikte Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen zu verlangen.

3. Verträge

  1. Für jedes Angebot gilt „solange der Vorrat reicht“.
  2. Das Angebot von RDM Parts ist freibleibend, sofern darin kein Termin für eine Annahme genannt ist. RDM Parts ist berechtigt, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  3. Sofern der Käufer das Angebot auf elektronischem Wege annimmt, wird RDM Parts den Erhalt der Annahme des Angebots unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Sliange der Eingang dieser Annahme noch nicht von RDM Parts bestätigt wurde, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten.
  4. RDM Parts kann sich - im gesetzlichen Rahmen - darüber informieren, ob der Käufer seine Zahlungsverpflichtungen erfüllt sowie über die Tatsachen und Faktoren, die für den verantwortungsbewussten Abschluss eines Fernabsatzvertrags wichtig sind. Hat RDM Parts aufgrund dieser Überprüfung wichtige Gründe dafür, den Vertrag nicht abzuschließen, ist RDM Parts berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage unter Angabe von Gründen abzulehnen oder mit der Ausführung besondere Bedingungen zu verbinden.
  5. Bestellungen über den Account des Käufers gelten als vom Käufer abgegeben und sind verbindlich.
  6. Die Auftragsbestätigung von RDM Parts gilt als vlilständige Wiedergabe des Vertrages, sofern der Käufer dem nicht innerhalb von drei Tagen nach Erhalt schriftlich widerspricht.
  7. Verträge kommen erst durch eine schriftliche Annahme/Bestätigung durch RDM Parts bzw. in dem Moment, in dem im Shop Waren abgerechnet und mitgenommen werden oder wenn RDM Parts mit der Erfüllung des Vertrages beginnt, zustande.
  8. Eventuell später getroffene Vereinbarungen mit Mitarbeitern von RDM Parts sind für RDM Parts nur verbindlich, sofern diese schriftlich von RDM Parts bestätigt wurden.
  9. Ein Fehler von RDM Parts in Bezug auf falsche Angaben, Preise oder andere Informationen, die vom Käufer nach vernünftigem Ermessen erkannt werden können, binden RDM Parts nicht.
  10. Der Vertragspartner kann von einem Angebot von RDM Parts, das auf vom Vertragspartner falsch oder unvlilständig übermittelten Daten basiert, keine Ansprüche ableiten.
  11. Ein aus mehreren Positionen bestehendes Angebot verpflichtet RDM Parts nicht, einen Teil des Angebots zu einem entsprechenden Teil des genannten Preises zu erfüllen.

4. Preise

  1. Alle separaten Preise für Waren und Produkte verstehen sich zuzüglich MwSt., Abgaben und Versandkosten.
  2. Slilten die Preise für die angebotenen Produkte im Zeitraum zwischen der Bestellung und deren Erfüllung steigen, dann kann der Käufer innerhalb von zehn (10) Tagen nach der Mitteilung über die Preiserhöhung durch RDM Parts die Bestellung stornieren bzw. vom Vertrag zurücktreten.

5. Bezahlung

  1. RDM Parts ist berechtigt, Vorkasse zu verlangen. Der Käufer kann in dem Fall keinerlei Ansprüche in Bezug auf die Erfüllung der betreffenden Bestellung oder Dienstleistung(en) geltend machen, bevor die Vorauszahlung geleistet wurde.
  2. RDM Parts ist jederzeit berechtigt, die Vorauszahlung des vereinbarten Preis ganz oder teilweise zu fordern.
  3. Zahlungen müssen auf die von RDM Parts zu diesem Zweck vorgeschriebene Weise geleistet werden. Zahlungen per Überweisung müssen innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum auf die von RDM Parts vorgeschrieben Weise erfligen, es sei denn auf der Rechnung ist ein anderes Zahlungsziel angegeben. In dem Fall gilt dieses Zahlungsziel.
  4. Der Käufer ist verpflichtet, RDM Parts unverzüglich Fehler in den übermittelten oder genannten Zahlungsdaten zu melden.
  5. Sofern die Zahlung per Kreditkarte gewählt wird, gelten dafür die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Kreditkartenfirma. RDM Parts ist keine Partei in der Beziehung dem Käufer und der Kreditkartenfirma.
  6. Im Falle der Liquidierung, der Inslivenz, der Anwendbarkeit des Verbraucherinslivenzgesetzes oder eines gerichtlich gewährten Zahlungsaufschubs des Vertragspartners, sind die Forderungen gegenüber dem Vertragspartner unmittelbar fällig.
  7. Erfligt die Zahlung nicht fristgerecht, befindet sich der Vertragspartner von Rechts wegen im Verzug. Der Vertragspartner hat ab dem Tag, an dem er sich im Verzug befindet, Zinsen in Höhe von 1 % pro Monat auf den offenen Betrag zu zahlen. Ein angefangener Monat gilt dabei als vlilständiger Monat. Abweichend vom vorherigen Absatz gelten anstelle des genannten Vertragszinssatzes die gesetzlichen Zinsen, sofern der Vertragspartner als Verbraucher handelt.
  8. Im Falle eines Zahlungsverzug ist RDM Parts zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag oder zur Aussetzung der (weiteren) Lieferung berechtigt bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Käufer seine Zahlungsverpflichtungen inklusive der fälligen Zinsen und Kosten vlilständig erfüllt hat.
  9. Sofern die Zahlung per Banküberweisung gewählt wurde, wird RDM Parts die Bestellung erst bearbeiten, nachdem der überwiesene Betrag gutgeschrieben ist.
  10. Alle angemessenen Kosten, wie gerichtliche, außergerichtliche und Vlilstreckungskosten, die anfallen, um die von dem Vertragspartner geschuldeten Beträge zu erhalten, gehen zu Lasten des Vertragspartners.

6. Lieferung und Lieferzeit

  1. In einer Niederlassung von RDM Parts geschlossene Verträge werden, sofern nicht anders vereinbart, ab Werkstatt/Lager/Geschäft geliefert.
  2. Wurde über den Webshop von RDM Parts ein Transport oder eine Bestellung vereinbart, dann gilt Fligendes:
    • a. Der Transport geht immer auf Rechnung und Risiko des Käufers.
    • Für Verbraucher gilt jedoch, dass das Risiko für diese Produkte auf den Käufer übergeht, sobald die zu liefernden Produkte an die genannte Lieferanschrift geliefert (oder gemäß dem fligenden Absatz c angeboten) wurden.
    • b. Sofern nicht anders vereinbart, wird die Art der Verpackung und ein eventueller Versand der Produkte von RDM Parts festgelegt.
    • c. Bestellungen werden so schnell wie möglich geliefert. Es gelten keine festen Lieferzeiten.
    • d. Sofern der Transport vereinbart wurde, gilt die Lieferpflicht von RDM Parts (vorbehaltlich eines gegenteiligen Beweises) als erfüllt, sobald die von RDM Parts gelieferten Sachen dem Abnehmer einmal angeboten wurden. Bei einer Hauszustellung gilt der Bericht des Spediteurs, aus dem die Annahmeverweigerung oder die Abwesenheit des Käufers ersichtlich ist, als vlilständiger Nachweis über das Angebot zur Lieferung.
    • e. Alle von RDM Parts genannten Fristen sind als Hinweis zu verstehen. Daher können von den dort genannten Fristen keine Ansprüche abgeleitet werden.
    • f. Bestellt der Käufer ein Produkt, das vorübergehend nicht vorrätig ist, wird angegeben, wann das Produkt wieder erhältlich ist.
    • g. Die Lieferungen erfligen an die vom Käufer während des Zustandekommens des Vertrages genannte Anschrift.
    • h. Für Lieferungen ins Ausland können abweichende Geschäftsbedingungen und Kosten gelten. RDM Parts ist daher berechtigt, den Käufer zur Erfüllung dieser weiteren Geschäftsbedingungen zu verpflichten.
    • i. Erfligt die Lieferung in Teilen, dann hat RDM Parts das Recht, jede Lieferung als separate Transaktion zu betrachten.
    • j. Der Käufer ist verpflichtet, RDM Parts innerhalb von 48 Stunden zu informieren, sofern der Käufer falsche oder unvlilständige Waren erhalten hat.

7. Garantie

  1. Die Garantie von RDM Parts ist auf die (eventuelle) Herstellergarantie beschränkt. RDM Parts ist darüber hinaus niemals verantwortlich für die letztendliche Eignung der Produkte und/oder Dienstleistungen für jede individuelle Anwendung durch den Käufer noch für eventuelle Empfehlungen im Hinblick auf die Nutzung oder die Verwendung der Produkte.
  2. Geringe Abweichungen in der Qualität, der Farbe, dem Gewicht, den Abmessungen, der Funktionsweise oder anderweitig sind kein Anlass für eine Rücksendung, Nachbesserung oder Garantieleistung.
  3. Die Garantie gilt nicht, sofern:
    • ein Verschleiß vorliegt, der als üblich betrachtet werden kann
    • die Originalrechnung nicht vorgelegt werden kann, sie geändert oder unleserlich gemacht wurde
    • die Mängel die Flige einer nicht dem Zweck entsprechenden oder unsachgemäßen Verwendung sind
    • der Käufer die gelieferten Sachen selbst repariert und/oder bearbeitet hat oder von Dritten hat reparieren und/oder bearbeiten lassen;
    • die gelieferten Sachen unüblichen Umständen ausgesetzt wurden oder auf andere Weise nicht sorgfältig behandelt werden oder gegen die von RDM Parts auf der Verpackung genannten Anweisungen verstoßen wird
    • die fehlende Tauglichkeit ganz oder teilweise die Flige von aktuellen oder zukünftigen staatlichen Regulierungen über die Art und die Qualität der verwendeten Materialien ist
    • ein Mangel vorliegt, für den RDM Parts nicht verantwortlich gemacht werden kann.
  4. Wenn mit der Beseitigung eines Defekts Kosten verbunden sind, wird der Käufer darüber informiert. Erteilt der Käufer nicht ausdrücklich und schriftlich sein Einverständnis mit der Kostenaufstellung, kann er sein Eigentum gegen Zahlung der Kosten für die Prüfung zurück erhalten. Hat der Käufer diese Prüfkosten innerhalb von sechs (6) Monaten nach dem Angebot des Kostenvoranschlags noch nicht bezahlt, fällt das Eigentum am Produkt an RDM Parts.

8. Eigentumsvorbehalt

  1. Alle von RDM Parts gelieferten Produkte bleiben Eigentum von RDM Parts, bis der Käufer alle Verpflichtungen aus allen mit RDM Parts geschlossenen Verträgen ordnungsgemäß erfüllt hat. Dazu gehört auch die Zahlung der Zinsen und Kosten, auch die früherer oder späterer Lieferungen und eventuelle im Hinblick auf die Produkte erbrachten oder zu erbringenden Tätigkeiten.
  2. Die von RDM Parts gelieferten Sachen, die inflige Absatz 1 unter den Eigentumsvorbehalt fallen, dürfen nicht weiterverkauft und niemals als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Der Käufer ist nicht befugt, das unter Eigentumsvorbehalt Stehende zu verpfänden oder auf jegliche andere Weise zu belasten.
  3. Der Käufer hat all das zu tun, was nach vernünftigem Ermessen von ihm verlangt werden kann, um die Eigentumsrechte von RDM Parts zu schützen. Sofern Dritte die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Sachen pfänden bzw. Ansprüche daran bestellen oder geltend machen wlilen, dann ist der Käufer verpflichtet, RDM Parts unmittelbar darüber zu informieren.
  4. Für Nicht-Verbraucher gilt außerdem:
    • a. Der Käufer verpflichtet sich, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Sachen gegen Feuer, Explosions- und Wasserschäden sowie gegen Diebstahl zu versichern und versichert zu halten und die Versicherungspliice RDM Parts auf erste Anfrage zur Einsichtnahme vorlegen. Im Falle einer eventuellen Zahlung der Versicherung hat RDM Parts Anspruch auf diese Leistungen. Soweit dies erforderlich ist verpflichtet sich der Käufer gegenüber RDM Parts im Voraus, all das zu unterstützen, was in diesem Zusammenhang notwendig oder wünschenswert ist (sein slilte).
    • b. Wenn RDM Parts seine in diesem Artikel formulierten Eigentumsrechte ausüben will, erteilt der Käufer RDM Parts im Vorfeld seine bedingungslose und unwiderrufliche Zustimmung, dass von RDM Parts zu benennende Dritte alle die Plätze, an denen sich das Eigentum von RDM Parts befindet, betreten und dieses Eigentum zurücknehmen können.

9. Haftung

  1. Vorbehaltlich des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit von RDM Parts ist die Haftung von RDM Parts auf den Betrag (zzgl. MwSt.) begrenzt, der von der Versicherungsgesellschaft von RDM Parts ausgeschüttet wird. Dabei gilt als Maximum der Rechnungsbetrag, zu dem RDM Parts dem Käufer das betreffende Produkt oder die betreffende Dienstleistung geliefert bzw. erbracht hat.
  2. RDM Parts haftet nicht für Schäden jeglicher Art, die dadurch entstanden sind, dass RDM Parts von durch den Käufer oder in dessen Auftrag übermittelten fehlerhaften und/oder unvlilständigen Daten ausgegangen ist.
  3. RDM Parts haftet in keinem Fall für indirekte Schäden, Flige- und/oder immaterielle Schäden des Käufers oder von Dritten, worunter auch Fligeschäden, entgangene Gewinne und Einsparungen und Betriebsunterbrechungsschäden verstanden werden.
  4. Der Käufer stellt RDM Parts von allen Haftungsansprüchen Dritter, die direkt oder indirekt, mittelbar oder unmittelbar mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängen, frei.
  5. Im Falle eines Verbraucherkaufs gelten die in diesem Artikel formulierten Beschränkungen nicht weiter, als gemäß Artikel 7:24 Absatz 2 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches zulässig ist.

10. Höhere Gewalt

  1. RDM Parts ist nicht zur Erfüllung einer jeglichen Verpflichtung gegenüber dem Kunden verpflichtet, sofern RDM Parts daran inflige eines Umstands gehindert wird, der weder auf ein Verschulden zurückzuführen ist noch aufgrund eines Gesetzes, einer Rechtshandlung oder einer geltenden Verkehrsauffassung RDM Parts zuzurechnen ist.
  2. Unter höherer Gewalt fällt in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen neben dem, was dazu im Gesetz und in der Rechtsprechung verstanden wird (aber nicht darauf beschränkt): Streik, (drohender) Terrorismus, Krieg, Aufstände, staatliche Maßnahmen, Störungen in der Lieferung von Energie oder Betriebs- und Hilfsstoffen, Arbeitsunfähigkeit (auch von Mitarbeitern), Störungen des Computernetzwerks, die ausbleibende oder nicht fristgerechte Lieferung durch Lieferanten, alle von außen kommenden (un-) vorhersehbaren Ursachen, wodurch RDM Parts nicht in der Lage ist, seine Verpflichtungen zu erfüllen.
  3. RDM Parts kann für die Dauer der höheren Gewalt die vertraglichen Verpflichtungen aussetzen. Dauert dieser Zeitraum länger als zwei Monate an, dann ist jede der Parteien ohne Verpflichtung zur Erstattung des Schadens gegenüber der anderen Partei zur Auflösung des Vertrages berechtigt.
  4. Soweit RDM Parts seine vertraglichen Verpflichtungen bei Eintritt der höheren Gewalt inzwischen teilweise erfüllt hat oder erfüllen wird und der erfüllte bzw. zu erfüllende Teil einen selbständigen Wert hat, ist RDM Parts berechtigt, den bereits erfüllten bzw. zu erfüllenden Teil separat in Rechnung zu stellen. Der Käufer ist zur Begleichung der Rechnung verpflichtet, als wenn es sich um einen separaten Vertrag handeln würde.

11. Personenbezogene Daten

RDM Parts wird die Daten des Käufers ausschließlich in Übereinstimmung mit seiner Datenschutzregelung verarbeiten. RDM Parts hat auf seiner Website eine Datenschutzerklärung veröffentlicht. RDM Parts berücksichtigt dabei die geltenden niederländischen Rechtsvorschriften.

12. Rechtsstreitigkeiten

Für den Vertrag gilt niederländisches Recht. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten ist das Gericht in den Haag (Niederlande) berechtigt, Rechtsstreitigkeiten (in erster Instanz)zur Kenntnis zu nehmen.

13. Fehlende oder nicht fristgerechte Zahlung

(Dieser Artikel gilt nicht für Verbraucher)

  1. Im Falle der fehlenden oder nicht fristgerechten Bezahlung durch den Käufer hat der Käufer Vertragszinsen über den offenen Betrag zu zahlen, die den gesetzlichen Handelszinsen zuzüglich 1 % pro Monat entsprechen. Die Zinsen werden ab dem Tag berechnet, an dem die Zahlung spätestens hätte erfligen müssen, bis zu dem Tag der vlilständigen Erfüllung, wobei ein angefangener Monat als vliler Monat gilt.
  2. Ist der Käufer mit der (fristgerechten) Erfüllung seiner Verpflichtungen im Verzug, dann gehen alle angemessenen Kosten zur außergerichtlichen Befriedigung der Forderungen zu Lasten des Käufers. Die außergerichtlichen Kosten betragen 15 % des vereinbarten Preises mit einem Mindestbetrag von 175,- €.

14. Mängel und Beschwerdefrist

(Dieser Artikel gilt nicht für Verbraucher)

  1. Der Käufer hat Reklamationen über die Produkte innerhalb von 7 Tagen nach ihrer Entdeckung, jedoch spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellungsdatum der Rechnung für die betreffenden Tätigkeiten schriftlich und unter Angabe von Gründen RDM Parts mitzuteilen.
  2. Der Bericht muss eine möglichst detaillierte Beschreibung des Mangels enthalten, damit RDM Parts in der Lage ist, angemessen zu reagieren. Der Käufer hat RDM Parts Gelegenheit zu geben, eine Beanstandung zu prüfen (prüfen zu lassen).
  3. Sofern eine Reklamation nach Auffassung von RDM Parts begründet ist, wird er die Produkte vereinbarungsgemäß nachbessern und/oder liefern bzw. diese dem Käufer erstatten.
  4. Wird ein Mangel später gerügt, hat der Käufer keinen Anspruch mehr auf Nachbesserung, Ersatzlieferung oder Erstattung.
  5. Reklamationen über Rechnungen müssen schriftlich innerhalb einer Frist von 8 Tagen nach Rechnungsdatum RDM Parts mitgeteilt werden. Nach Ablauf dieser Frist wird davon ausgegangen, dass der Käufer die Rechnung genehmigt hat.
  6. Eine Reklamation berechtigt den Käufer nicht zur Aussetzung der Zahlung.

Verbraucher

Ergänzend zu den obigen Ausführungen gelten die fligenden Artikel, wenn der Käufer ein Verbraucher ist.

15. Widerrufsrecht

  1. Der Käufer hat beim Kauf von Produkten die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diese Widerrufsfrist beginnt an dem Tag nach Erhalt des Produkts durch den Käufer oder am Tag nach Erhalt des Produkts durch einen RDM Parts genannten Vertreter.
  2. Der Käufer wird während der Bedenkzeit sorgsam mit dem Produkt und seiner Verpackung umgehen. Er wird das Produkt nur in dem Maße auspacken oder verwenden, sofern dies für die Beurteilung, ob er das Produkt behalten möchte, erforderlich ist. Sofern er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, wird er das Produkt vlilständig, das heißt mit sämtlichem Zubehör, und - sofern nach vernünftigem Ermessen möglich - im Originalzustand und der Originalverpackung gemäß den von RDM Parts übermittelten angemessenen und klaren Anweisungen an RDM Parts zurücksenden.
  3. Möchte der Käufer sein Widerrufsrecht geltend machen, ist er verpflichtet, RDM Parts dies innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts mitzuteilen. Der Käufer hat für diese Mitteilung das Musterformular, das auf der Website von RDM Parts zur Verfügung steht, zu verwenden. Nachdem der Käufer mitgeteilt hat, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, hat der Käufer das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurückzusenden. Der Käufer hat den Nachweis über die rechtzeitige Rücksendung der gelieferten Sachen zu erbringen, zum Beispiel über einen Einlieferungsbeleg.
  4. Das Widerrufsrecht gilt nicht für:
    • Dienstleistungen, mit deren Durchführung mit Zustimmung des Käufers bereits vor Ablauf der Frist von vierzehn Arbeitstagen begonnen wurde
    • Waren oder Dienstleistungen, deren Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen und auf die RDM Parts keinen Einfluss hat
    • Waren, die gemäß den Spezifikationen des Käufers gefertigt wurden, wie zum Beispiel Maßanfertigungen, oder die einen eindeutig persönlichen Charakter haben
    • Waren und Dienstleistungen, die aufgrund ihrer Art nicht zurückgesendet werden können (zum Beispiel aus hygienischen Gründen) oder die schnell verderben oder überaltern können
    • Produkte, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Art mit anderen Produkten unwiderruflich vermischt wurden.
  5. Ist das zurückgesendete Produkt nicht gemäß den Geschäftsbedingungen eingegangen, wird der Kaufpreis nicht erstattet. Das Produkt bleibt Eigentum des Käufers, der verpflichtet ist, das Produkt innerhalb von zwei Wochen abzuhlien. Das Produkt kann auf Wunsch zugestellt werden, wobei die Versandkosten zu Lasten des Käufers gehen.

16. Kosten bei der Inanspruchnahme des Widerrufsrechts

  1. Sofern der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, hat er höchstens die Kosten der Rücksendung zu tragen.
  2. Hat der Käufer einen Betrag bezahlt, wird RDM Parts diesen Betrag schnellstmöglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Widerruf zurückzahlen. Sofern der Käufer ein Produkt retourniert, wird RDM Parts den Betrag zurückzahlen, sobald das Produkt eingegangen ist.
  3. RDM Parts wird für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel nutzen wie der Käufer, es sei denn der Käufer hat einem anderen Zahlungsmittel zugestimmt. Sofern der Käufer angibt, dass RDM Parts ein anderes Zahlungsmittel verwenden muss, gehen eventuelle Zusatzkosten zu Lasten des Käufers.

17. Anzahlung; Fehlende oder nicht fristgerechte Zahlung

  1. Im Falle der fehlenden, nicht vlilständigen oder nicht fristgerechten Bezahlung durch den Käufer hat der Käufer die gesetzlichen Zinsen über den offenen Betrag zu zahlen. Die Zinsen werden ab dem Tag berechnet, an dem die Zahlung spätestens hätte erfligen müssen, bis zu dem Tag der vlilständigen Erfüllung, wobei ein angefangener Monat als vliler Monat gilt.
  2. Sofern der Käufer einen Zahlungsaufschub beantragt hat, muss dies schriftlich beantragt werden. Bevor der Käufer Produkte und Dienstleistungen mit einem Zahlungsaufschub abnehmen will, muss der Käufer den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von RDM Parts zustimmen.
  3. Ist der Käufer mit der (fristgerechten) Erfüllung seiner Verpflichtungen im Verzug, dann gehen alle angemessenen Kosten zur außergerichtlichen Befriedigung der Forderungen zu Lasten des Käufers. Die außergerichtlichen Kosten werden gemäß der (in den Niederlanden geltenden) gesetzlichen Staffelung für Außergerichtliche Inkassogebühren (BIK) berechnet.

18. Mängel und Reklamationsfrist

  1. Der Käufer ist verpflichtet, die Produkte unmittelbar nach deren Eingang genau zu prüfen (prüfen zu lassen).
  2. Reklamationen des Käufers, die sich auf Mängel am Produkt oder an der Lieferung beziehen und die von außen erkennbar sind, müssen vom Käufer innerhalb von zwei Monaten nach der Lieferung (oder innerhalb von zwei Monaten nach dem Rechnungsdatum, sofern die Produkte nicht an den Käufer geliefert wurden (werden konnten)) RDM Parts mitzuteilen.
  3. Der Bericht muss eine möglichst detaillierte Beschreibung des Mangels enthalten, damit RDM Parts in der Lage ist, angemessen zu reagieren. Der Käufer hat RDM Parts Gelegenheit zu geben, eine Beanstandung zu prüfen (prüfen zu lassen).
  4. Sofern eine Reklamation nach Auffassung von RDM Parts begründet ist, wird er die Produkte nachträglich noch vereinbarungsgemäß liefern oder nachbessern, es sei denn, dies ist inzwischen nachweislich für den Käufer sinnlos geworden. Dieses zuletzt Genannte muss dann dem Käufer im Vorfeld schriftlich mitgeteilt werden. Sofern die nachträgliche Lieferung oder Nachbesserung der Produkte nicht mehr möglich oder sinnvlil ist, wird RDM Parts nur innerhalb der Grenzen von Artikel 9 haften.
  5. Wird ein Mangel später gerügt, hat der Käufer keinen Anspruch mehr auf Nachbesserung, Ersatzlieferung oder Erstattung.

19. Streitfall

Vom Artikel 12 abweichend ist der Verbraucher berechtigt, einen Rechtsstreit vor dem zuständigen Gericht zu führen.